Bürgerbegehren

„Sind Sie dafür, dass die Beschlüsse des Stadtrates der Stadt Hammelburg vom 14.05.2018 – die Grundsatzentscheidung zur Realisierung des geplanten Bürgerhauses am Marktplatz 15 und der beschlossene Bauantrag, Fl. Nr. 185 Gemarkung Hammelburg – aufgehoben bzw. zurückgenommen sowie eine zwischenzeitlich etwa erteilte Baugenehmigung nicht vollzogen werden sollen mit der Zielsetzung, dass ein kostengünstigeres Bürgerhaus an der derselben Stelle errichtet wird?“

 

 

Begründung:
1.
Die vom Stadtrat beschlossene Architektur für das neue Bürgerhaus gefällt vielen Bürgern nicht.
2.
Das historische Marktplatzensemble wird städtebaulich einschneidend negativ verändert.
3. Die geplanten Gesamtkosten von 7,234 Mio. Euro, sowie die dauerhaften Unterhaltungskosten sind zu hoch und beschränken den Spielraum für andere
    Aufgaben der Stadt.
4.
Die geplante Vielzahl an Räumen auf vier Geschossebenen entsprechen nicht dem langfristigen Bedarf und sind überdimensioniert.

 

Bürgerhaus Hammelburg Flyer_V6

Wir wollen ein Bürgerhaus – ABER
 
das derzeitige Planungskonzept ist …

  • von seiner Gestaltung nicht dem Gesamtensemble des Markplatzes zuträglich.
  • Es wirkt wie ein Störfaktor, ist nicht integrierend sondern polarisiert und setzt falsche Zeichen.
  • Das historische Rathaus wird durch ein zusätzliches Giebelhaus sein Alleinstellungsmerkmal verlieren.
  • zu teuer und langfristig zu kostenintensiv.
  • Aus Erfahrung ist wohl mit den derzeit kalkulierten Kosten von 7.264.000 € (ohne Kosten des Kaufhauses) nicht das letzte Wort gesprochen (06.04.18; 12:05 Bayern 1 – ca. 4 Mio € Kosten der Marktheidenfelder Bibliothek mit 850 m² Nutzfläche – ~ 4700€/m², bei ~ 2100 m² in HAB à ca. 9,8 Mio)
  • Bei dieser Größenordnung muss mit jährlichen Unterhaltung- und Nebenkosten im 6 stelligen Bereich gerechnet werden.
  • Sicherlich sind Zinsen derzeit günstig, aber was ist in 5 Jahren?
  • Es wird den Investitionsspielraum der Stadt erheblich einschränken!
  • nicht zukunftsweisend.
  • Die derzeit geplanten Flächen sind überdimensioniert und gehen über den langfristigen Bedarf in Hammelburg hinaus.
    Es gibt bereits Vorschläge zur Reduzierung der geplanten Nutzflächen und der damit verbundenen Kosteneinsparungen.
  • Die bereits zur Verfügung stehenden Flächen in Hammelburg müssen bei der Umplanung mit berücksichtigt werden.
  • Themen wie nachhaltiges Bauen, sowie der Einsatz alternativer Energieträger findet bei der derzeitigen Planung nicht genügend Berücksichtigung.

lassen Sie uns UNSER Bürgerhaus mit dem ersten Preisträger anders planen und bauen ! –>  Bürgerbegehren „JA